Bereits im Eingangsbereich des Ägyptischen Museums Bonn stimmen Originalkupferstiche aus der berühmten Description de l'Égypte aus der Sammlung Preuß auf die Sonderausstellung und die ägyptischen Schätze im Museum ein.

Bereits im Eingangsbereich des Ägyptischen Museums Bonn stimmen Originalkupferstiche aus der berühmten Description de l'Égypte aus der Sammlung Preuß auf die Sonderausstellung und die ägyptischen Schätze im Museum ein.

 

Im Vordergrund eines der großformatigen Originalblätter von 1827 dieses bisher berühmtesten Werkes über Ägypten, in dem die wissenschaftliche Ausbeute des Ägyptenfeldzuges von Napoleon Bonaparte festgehalten wurde, die das Wissen über Ägypten fundamental verändert hat.

 

Stifter und Leihgeber der aktuellen Sonderausstellung Karl-Heinz Preuß (mit Sarg einer Spitzmaus) und Kurator Dr. Martin Fitzenreiter studieren die Blätter der Description de l'Ègypte.
Foto: Ulrike Eva Klopp / Uni Bonn

 

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisierenund die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.  Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.  Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.