Pressemitteilung, 13.07.2010

Auf der Pressekonferenz im Ägyptischen Museum der Universität Bonn anlässlich der Übergabe der ersten Objekte im Rahmen der Kooperation zwischen dem Museum und der Sammlung Preuß teilte Karl-Heinz Preuß als Vertreter der Sammlung Preuß heute folgendes mit:

 

Die Sammlung Preuß wird das Ägyptische Museum Bonn auch über die jetzige Kooperation bei der Zurverfügungstellung von Dauerleihgaben hinaus auch durch weitere Maßnahmen unterstützen. Ein entsprechender Maßnahmenkatalog mit gezielten Fördermaßnahmen wird derzeit in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Beirat der Sammlung erarbeitet, dem für den Förderschwerpunkt Ägypten auch die Leiterin der Abteilung Ägyptologie der Universität Bonn und zugleich Direktorin des Ägyptischen Museums Bonn, Frau Prof. Dr. Ursula Rößler-Köhler, angehört.

Ein weiterer Schritt ist die Konstituierung einer gemeinnützigen Einrichtung der Sammlung Preuß, die den künftigen institutionellen Rahmen für ihre geplante Förderung abgeben und auch Trägerin der geplanten treuhänderischen Stiftung Antikensammlungen Ursula und Karl-Heinz Preuß sein wird, die die Unterstützung des Ägyptischen Museums Bonn sowie die der anderen Förderschwerpunkte der Sammlung auch über den Tod des Stifterehepaares hinaus sichern soll.

Unabhängig davon hat die Sammlung Preuß in Anwesenheit der neuen 2. Vorsitzenden des Fördervereins des Ägyptischen Museums, Frau Laura Dickson, zugesagt, auch die bereits jetzt bestehenden Fördermöglichkeiten über das Spendenkonto der Universität sowie den Förderverein des Ägyptischen Museums, dem das Ehepaar Preuß selbst seit dem Jahr 2001 angehört, nachhaltig, auch finanziell, zu unterstützen. Herr Preuß sicherte Frau Dickson eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu.

Die Sammlung Preuß wird dabei mit befreundeten Institutionen und Fördereinrichtungen kooperieren, denen sie besonders verbunden ist. Herr Preuß selbst ist bereits seit mehr als 25 Jahren nach Gründung der von ihm Jahrzehnte geleiteten Stiftung Öffentlichkeitsarbeit für die Wissenschaft e.V., die auch Trägerin des weltweit renommierten Deutschen Forschungsdienstes in Bonn war, aktiv und ehrenamtlich in der Wissenschaftsförderung und im Wissenschaftsmanagement tätig. Auch privat unterstützt das Ehepaar Preuß seit vielen Jahren über umfangreiches privates ehrenamtliches Engagement hinaus finanziell zahlreiche Projekte im wissenschaftlichen und karikativen und pädagogischen Bereich.